"Schichtwechsel"

Liebe Freunde der Volkshochschule,

mit der Schließung der Bergwerke Bottrop und Ibbenbüren endet in diesem Jahr der Steinkohlebergbau im Ruhrgebiet. Aus dem einstigen Motor des Wiederaufbaus wird dann endgültig ein Stück Wirtschaftsgeschichte, mit dem sich viele von uns immer noch eng verbunden fühlen.

So feiert die Stiftung Ledigenheim am 15. September mit zahlreichen Vereinen und Partnern in Erinnerung an die Lohberger Bergbautradition ein großes Familienfest im Bergpark. Auch unser neues VHS-Semester greift unter dem Titel „Schichtwechsel“ mit ausgesuchten Veranstaltungen die Themen Bergbau, Strukturwandel und Neubeginn auf.

Natürlich gehört der klischeehafte Alltag des Ruhrreviers mit rauchenden Schloten und Bergmannsidyll längst der Vergangenheit an. Aber in Romanen, Erzählungen und Gedichten begegnen wir immer noch dieser Wirklichkeit. Teils mit Pathos, teils kritisch. Der bekannte Film- und Theaterschauspieler Martin Brambach präsentiert mit Texten von Kurt Küther, Max von der Grün, Heinrich Kämpchen und vielen anderen eine Auswahl aus 100 Jahren Bergbauliteratur.

Sichtbare Zeichen des Bergbaus sind heute immer noch die einzigartige Architektur, die Schönheit der Stahlriesen bei Tag und Nacht und die Welt der Kohle aus der Vogelperspektive. All dies ist im Bildband „Kathedralen im Revier. Zechenlandschaft Ruhrgebiet“ zu entdecken. Mit Fotos und Fototrailern, Texten und Liedern zeichnet der Fotograf Rolf Arno Specht sein ganz persönliches Bild des Reviers.

Unverkennbar prägen auch die markanten Bergehalden unsere sonst eher flache Landschaft. Viele Halden sind mittlerweile begrünt, mit Landmarken oder Kunstwerken verziert und dienen der Erholung und Freizeitgestaltung. Auf unserer Exkursion zu den „Bergen des Ruhrgebiets“ genießen wir die grandiosen Aussichten vom „Geleucht“, dem „Tetraeder“ und dem Nordsternturm

Unsere Wanderung durch Sterkrade führt uns in ein Städtchen mit mittelalterlichen Wurzeln. Hier nahm die Stahlindustrie des Ruhrgebietes ihren Anfang und das Unternehmen Haniel lenkte von dort jahrzehntelang die Geschicke der GHH-Gutehoffnungshütte.

Wandel und Veränderung von Vertrautem führt uns letzten Endes auch zu der Frage: „Was ist eigentlich Heimat?“. Dr. Jens Korfkamp zeichnet in seinem Vortrag die schillernden Facetten des Heimatbegriffs nach und ordnet sie ideengeschichtlich in den geistigen Horizont ihrer jeweiligen Zeit ein.

Natürlich finden Sie neben diesen thematischen Veranstaltungen im neuen Semesterprogramm wieder über 450 Kurse, Seminare und Vorträge aus allen Programmbereichen von „Achtsamkeit“ bis „Zuschneiden und Nähen“. Wir freuen uns auf ein interessantes Semester mit vielen anregenden Gesprächen und wünschen Ihnen allen

„Glückauf Zukunft!“



 
  1. Programmübersicht

  2. aktuell beginnende Kurse

    Sonntag 21. Oktober 2018
  3. Folge uns auf...

    ...Facebook. Bleibt auf dem Laufenden. Aktuelle Infos und Tipps rund um das Geschehen in der VHS. Und natürlich freuen wir uns besonders über Eure Kommentare, (...) weiter

     
  4. VHS to go!

    Webportal und vhsApp - das digitale Gesicht der Volkshochschulen
    Das Webportal volkshochschule.de und die vhsApp sind bundesweite Informations- (...)
    weiter

     
  5. Kursbewertung


    Sie haben bei uns einen Kurs besucht. Waren Sie zufrieden? Haben Sie eine Idee was wir besser oder anders machen können? Sagen Sie uns Ihre (...)
    weiter

     
  6. Downloadbereich

    Materialien für unsere Kursleiter und Teilnehmer weiter

     
  1. VHS-Zweckverband Dinslaken-Voerde-Hünxe

    Friedrich-Ebert-Straße 84
    46535 Dinslaken

    Tel.: 02064 41350
    Fax: 02064 17096
    info@vhs-dinslaken.de
    http://www.vhs-dinslaken.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum