Januar

Februar

März

Mai

Juni

Ein Wort vorweg...

Liebe Freunde der Volkshochschule,

Medienrevolutionen und tiefgreifende Veränderungen in der Kommunikation und Informationsverarbeitung sind Entwicklungen, die keinesfalls der Neuzeit vorbehalten sind. 

Bereits vor über 550 Jahren leitete Johannes Gutenbergs Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern medial ein neues Zeitalter ein. Diese kulturhistorisch maßgebliche Neuerung beflügelte seinerzeit die Reformation, beeinflusste maßgeblich die gesellschaftliche Entwicklung im ausgehenden Mittelalter und wirkt bis heute fort.

Am 3. Februar 2018 jährt sich nun Johannes Gutenbergs Todestag zum 550. Mal. In Erinnerung an den Mainzer Drucker und Erfinder, der nicht zu Unrecht 1998 zum „Man of the Millenium“ gewählt wurde, lautet
unser aktuelles VHS-Semesterthema einfach und plakativ „Schwarz auf Weiß“.

Sie werden deshalb in unserem neuen Programm zahlreiche Veranstaltungen finden, die sich historisch, kalligrafisch und literarisch mit den Themen „Gutenberg - Schrift - Drucken“ befassen. Werfen Sie in diesem Zusammenhang auch einen Blick auf die interessanten Kinder- und Jugendangebote der Stadtbibliothek Dinslaken, die das „Gutenberg-Jahr“ ebenfalls begleiten werden.

„Schwarz auf Weiß“ steht als Begriffspaar zugleich für klare und saubere Abgrenzungen. In einer immer komplexeren Welt existiert bei vielen Menschen ein starkes Bedürfnis nach Orientierung und gesicherten Maßstäben. Zu unserer Semestereröffnung begleitet uns der WDR-Journalist und Philosoph Jürgen Wiebicke „Zu Fuß durch ein nervöses Land“ auf der
Suche nach Menschen, die sich um mehr kümmern als um ihr privates Wohlbefinden – und gerade deshalb glücklich sind.

„Schwarz auf Weiß“ wirkt in manchem Zusammenhang aber auch schablonenhaft und undifferenziert. Kann man angesichts der Informationsflut aus analogen und digitalen Medien heute noch alles, „was man schwarz auf weiß besitzt, (…) getrost nach Hause tragen“? Fake news begegnen uns in traditionellen wie sozialen Netzwerken als Satire, Verfälschung
und boshafte Lügen. Unsere Vorträge und Workshops befassen sich medienkritisch mit versteckter Meinungsmache, deren oft unfreiwilliger Verbreitung und unserer Eigenverantwortung, seriöse von manipulierten Nachrichten unterscheiden zu lernen.

Natürlich finden Sie neben diesen thematischen Veranstaltungen im kommenden Semester wieder über 500 Kurse, Seminare und Vorträge aus allen Programmbereichen von „À table! - Kochen auf Französisch“ bis „Zuschneiden und Nähen“.

Wir wünschen Ihnen allen ein bereicherndes Semester mit vielen inhaltlichen und zwischenmenschlichen Farbtönen.

Ihr Team der Volkshochschule



 
  1. VHS-Zweckverband Dinslaken-Voerde-Hünxe

    Friedrich-Ebert-Straße 84
    46535 Dinslaken

    Tel.: 02064 41350
    Fax: 02064 17096
    info@vhs-dinslaken.de
    http://www.vhs-dinslaken.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum